Archivierung

 
 Archivierung der Daten von der Fahrerkarte und aus dem Massenspeicher
 

  • Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass eine lückenlose Dokumentation der Lenk- & Ruhezeiten gewährleistet ist.
  • Die Daten sind für ein Jahr auf zwei getrennten Datenträgern zu speichern.


Die Speicherung gilt für:

 

  • Daten der Fahrerkarte
  • Daten des Massenspeichers
  • alle Ausdrucke, die nicht in digitaler Form vorhanden sind
  • digitalisierte Tachoscheiben
  • Unverzüglich nach dem Download müssen Sicherheitskopien erstellt werden.
  • Die unbearbeiteten Dateien aus den Kontrollgeräten und den Fahrerkarten sind den Kontrollbehörden auf Verlangen zu übergeben.


Auslesen

  • die Fahrerkarte ist spätestens alle 28 Tage auszulesen!
  • der Massenspeicher ist spätestens alle 3 Monate auszulesen!

Ansprechpartner

Jürgen Richter
Dipl. Betriebswirt (FH)
Tel.: 0261/494-360
Fax.: 0261/494-348
j.richter@svg-koblenz.de


Dejan Borisavljevic
Betriebswirt VWA
Handy: 0162/2678591
Fax.: 0261/494-348
d.borisavljevic@svg-koblenz.de